Chronik der Schule




2. 11.1789 erster Schultag durch Vicar Roland Müller Unterlehrer Wirt Michael Burger, Bauer Adolf Miebach Schulgeld musste ausgehandelt werden Die Vikarie erstes Schulhaus in Marialinden
1811 Vicar Peter Willmud Unterlehrer K. Theodor Volberg
1815 Schulleiter Johann-Josef Habernickel
1815 durch die Preussen wurde die Schulpflicht eingeführt
1820 bis 1843 Lehrer, Küster und Organist Franz Wilhelm Broich
1843 bis 1885 Schulleiter Engelbert Schlicher
1858 Bruchstein-Schulgebäude bezogen
1869 Teilung der Schule in Jungen- bzw. Mädchenklassen
1874 Beginn der Schulchronik
1910 Neuerrichtung der Schule Niedergrützenbach
1926 109 Schüler wurden beschult
1933 142 Schülerinnen in Jahrgängen aufgeteilt aufgrund von Raumnot wurde Schichtunterricht erteilt
1937 der Schichtuntericht wurde abgeschafft. 1. bis 4. Schuljahr - 76 Kinder 5. bis 8. Schuljahr - 72 Kinder
1944 regelmäßiger Unterricht war nicht möglich Die Kinder wurden jahrgangs- und stundenweise in Privatwohnungen unterrichtet.
13.04.1945 Marialinden von Amerikanern besetzt
03.09.1945 Schulbeginn für die jüngeren Kinder
05.11.1945 Schulbeginn für die älteren Schüler
1946 Die Schule wird vierklassig.
ca. 1/3 waren Ortsfremde, Evakuierte/Flüchtlinge
1. Schuljahr 46 Kinder
2. Schuljahr 24 Kinder
3./4. Schuljahr 57 Kinder
5. bis 9. Schuljahr 49 Kinder
12.12.1946 Schulspeisung wurde eingeführt 112 Kinder
1953 Errichtung des jetzigen Hauptteils der Schule
1966 ein Klassenraum in Fertigbauweise
1966 Kinder der Oberklasse Schlingenthal erhalten Unterricht in Marialinden evangl. Kinder gehen zum Unterricht nach Overath
1966/1967 2 Kurzschuljahre
1967/1968 Kinder der aufgelösten Schule Niedergrützenbach werden in Marialinden aufgenommen
1967 Abriss des Bruchstein-Gebäudes (alte Schule)
1968/1969 Beginn der Gemeinschaftsgrundschule aus den ehemaligen Schulbezirken Marialinden, Schlingenthal und Niedergrützenbach
1971 ein Klassenraum in Fertigbauweise
1976 2 Pavillionklassen
06.11.1981 der 1966 erstellte Klassenraum brennt völlig aus
1983 Bau von 2 durch eine Faltwand in einen Raum zu verbindende Klassen
1985 Bau von 2 Klassenräumen plus Geräteraum
2004 Neubau von 2 Klassen und einem Mehrzweckraum
2005 Aufstellung eines Containers mit 2 Klassenräumen
2005 Eröffnung der offenen Ganztagsschule
2009 der 2005 aufgestellte Container wird wieder entfernt
2009 Dachsanierung des alten Gebäudes
2012 Einweihung des neu gestalteten Schulhofs
2015 225 jähriges Schuljubiläum